Home / Podcast / #BTW17: Steffi Lemke (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)

#BTW17: Steffi Lemke (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)

Posted on

Steffi Lemke (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)

Interview zum Thema Mobilität und Urbanität im Rahmen des Bundestagswahl 2017

Steffi Lemke begann ihr politisches Engagement mit einer Bürgerinitiative für eine menschenfreundliche Stadtplanung in Dessau. Seit 1994 vertritt sie die Partei BÜNDIS 90/DIE GRÜNEN in verschiedenen Funktionen auf Bundesebene. Bei der Bundestagswahl 2017 tritt Sie für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN als Spitzenkandidatin in Sachsen-Anhalt und als Direktkandidatin für den Wahlkreis 70: Dessau-Wittenberg an. Ihrer Meinung nach sollte das Fahrrad im städtischen Verkehr eine größere Rolle einnehmen. Um das zu reichen will Sie vor allem Fahrrad und Bahn besser verbinden. Es soll möglich sein das Fahrrad in jeder Bahn mitnehmen zu können. In Sachsen-Anhalt engagierte sich die Partei für die Einrichtung der Stelle einer Radverkehrskoordinatorin. Die Anschaffung von E-Lastenrädern im Rahmen von Bike Sharing Programmen wollen die Grünen mit bis zu 1000 Euro fördern. Im Alltagsverkehr soll das Rad in einer Stadt der kurzen Wege ein größeren Anteil der Verkehrslast tragen. Deshalb fordern die Grünen den Nationalen Radverkehrsplan endlich umzusetzen und mit den nötigen Finanzmitteln auszustatten.

„Wenn die Grünen in der nächsten Bundesregierung sind, wird es im Radverkehr einen Sprung nach vorne geben.“

Mehr dazu im rund 25-minütigen Interview. Dort unterhalten wir uns außerdem über die Themen Flächengerechtigkeit, Umwelt- und Verkehrsbildung sowie Radtourismus auf Sachsen-Anhalts Radfernwegen. Das Interview könnt ihr euch wie immer direkt hier auf der Seite anhören oder auch ganz bequem als Podcast in der Podcast App eurer Wahl auf dem Handy.

Das Interview als Podcast zum Hören:

Weitere Informationen zur Mobilitätspolitik von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

Beschluss der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: „Hochschalten statt ausbremsen – Für eine Aktive Radverkehrspolitik“

Bundestagswahlprogramm: „Zukunft wird aus Mut gemacht.“ S. 56 – 64

Zu den anderen Kandidaten>>



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top