Home / Podcast / #BTW17: Eva von Angern (DIE LINKE)

#BTW17: Eva von Angern (DIE LINKE)

Posted on

Eva von Angern (DIE LINKE)

Interview zum Thema Mobilität und Urbanität im Rahmen der Bundestagswahl 2017

Eva von Angern trat 1996 in die PDS ein. Seit 2002 ist sie Mitglied in Sachsen-Anhalts Landtag und seit 2014 Stellvertretende Vorsitzende der Landtagsfraktion DIE LINKE. Desweiteren ist sie im Landesfrauenrat und im Bündnis gegen Rechts aktiv. Die Zukunft der Mobilität liegt ihrer Ansicht nach auf der Schiene. Der Öffentliche Personennahverkehr soll eine größere Verkehrslast schultern. Um attraktiver zu sein soll die Nutzung des ÖPNV für Nutzer_innen kostenlos werden. Das entspricht auch der Forderung der Partei, die mit kostengünstiger Mobilität mehr gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen will. In ihrem Wahlprogramm schreibt DIE LINKE: „Mobil zu sein heißt nicht, möglichst weit und schnell unterwegs zu sein, sondern die Orte des Lebens (Arbeit, Schule, Freizeit, Einkauf usw.) gut zu erreichen. Am besten mit wenig Aufwand an Zeit, Geld und Energie. Diejenigen, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs sind, belasten andere am wenigsten und brauchen bessere Bedingungen“ Besonder wichtig ist von Angern auch die Barrierefreiheit, die besonders beim ÖPNV und im Fußverkehr noch sehr zuwünschen übrig lasse.

„Wenn ich mir etwas wünschen könnte, würde ich mir einen kostenfreien ÖPNV wünschen.“

Das Interview als Podcast zum Hören:

Broschüre der Linken zum Radverkehr
Bundestagswahlprogramm: 
„Die Zukunft für die wir kämpfen!“ S. 84 – 88

Zu den anderen Kandidaten>>



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top