Home / Fahrradstadt Magdeburg. Jetzt!

Fahrradstadt Magdeburg. Jetzt!

Fahrradstadt Magdeburg. Jetzt!

Unterschreibt die Petition für besseren Radverkehr!

Magdeburg braucht die Verkehrswende. Und die Verkehrswende braucht das Fahrrad. Darum setzt sich der ADFC bundesweit und auch in Magdeburg mit der Kampagne Fahrradland Deutschland. Jetzt! für Wende im politischen Handeln ein. Damit auch Magdeburg von den vielen Vorzügen der Verkehrswende profitieren kann formuliert der ADFC Magdeburg eine klare Zielstellung für die Zukunft. Dafür sammeln wir bis Anfang Oktober Stimmen für den Radverkehr. Mit einer Petition für die Förderung Radverkehrs und diversen Aktionen rund ums Rad und nachhaltige Mobilität wollen wir Magdeburg auf den Weg zur Verkehrswende bringen.
Auch du kannst dabei sein, in dem du unsere Forderungen mit deiner Stimme unterstützt!

Nur mit einer Verkehrswende, die den größten Teil der Verkehrsleistung in den Umweltverbund (Fuß/Rad/OPNV) verlagert, können Funktionsfähigkeit und Lebensqualität in unserer Stadt wiedergewonnen und aufrecht erhalten werden. Innerhalb des Umweltverbundes muss das Fahrrad künftig den größten Teil der kurzen und mittleren Wege (2 – 7 km) erbringen, denn der Radverkehr macht unsere Stadt lebenswerter und umweltfreundlicher. Eine Steigerung des Radverkehrsanteils sorgt für weniger Lärmbelastung, Luftverschmutzung und schwere Verkehrsunfälle. Er fördert die Gesundheit, die Lebensqualität, die Selbstständigkeit von Kindern und Senioren und verbessert das Bild unserer Stadt. Dafür müssen Magdeburgerinnen und Magdeburger, egal ob 4 oder 85+ Jahre alt, das Fahrrad im Alltag und in der Freizeit sicher und komfortabel nutzen können.
Nur so kann Magdeburg noch lebenswerter werden!

  • Flächendeckende Verbesserungen an der Fahrradinfrastruktur gemäß ERA 2010
  • Investitionen von min. 8 € pro Einwohner und Jahr für den Radverkehr gemäß Nationalen Radverkehrsplan 2020 des BMVI:
  • Langfristige Steigerung des Radverkehrsanteils auf 40 % bei kurzen und mittleren Wegen
  • Die Einstellung einer/eines Radverkehrsbeauftragten
  • Vision Zero (Null Verkehrstote)



Top