Home / Neuigkeiten / Die Beleuchtung für die Fahrradstraße

Die Beleuchtung für die Fahrradstraße

Posted on

Am 07.01.2016 erschien in der Volksstimme zu diesem Thema der Artikel „Erleuchtung für Fahrradstraße“.

Neben ungeräumten Radwegen, sieht man leider auch an diesem Thema (Beleuchtung für die Fahrradstraße), dass der Jahreswechsel leider keinen Wechsel der Einstellung der Stadt Magdeburg zum Thema Radverkehr gebracht hat. Die SPD hat im Stadtrat, den von uns sehr begrüßten Antrag eingebracht, die einzige Fahrradstraße von Magdeburg mit einer Beleuchtung zu versehen.

2016_01_07_VS_Erleuchtung_für_FahrradstraßeIn dem Artikel wird Herr Dr. Scheidemann aus einer Information, zu dem Antrag der SPD, zitiert:
„Das es ein Problem gibt, wird von Scheidemann in seiner Information nicht infrage gestellt. Stattdessen nennt er konkrete Zahlen, was die Erleuchtung der Fahrradstraße kosten würde. Die Installation von nur zwei Leuchten schlüge demnach mit 7000 Euro zu Buche, eine komplette, normgerechte Beleuchtung kostet gleich 15.000 Euro…..“
„ …..Deshalb würden zwei LED Leuchten mit herkömmlicher Stromversorgung installiert

Der Beigeordnete der Stadt Magdeburg und Leiter des Dezernates für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr Herr Dr. Scheidemann, begründet also die Entscheidung, eine nicht den Normen entsprechende Beleuchtung zu bauen damit, dass dieses geringe Baukosten verursacht und will nur die Hälfte der Fahrradstraße beleuchten, wie man auf dem Bild im Beitrag sehen kann.

Da fragt man sich:

  • Wozu gibt es  Vorschriften und Normen, wenn man sich in der Verwaltung der Stadt nicht daran hält?
  • Sind Radfahrer Verkehrsteilnehmer zweiter Klasse in Magdeburg, dass ihre Sicherheit es nicht einmal Wert ist 8.000€ mehr, für eine normgerechte Beleuchtung auszugeben?

Betrachtet man das vor dem Hintergrund, dass die Stadt für die Beleuchtung des Magdeburger Ringes in diesem Jahr 480.000€ ausgibt, muss man sich fragen, warum die Verantwortlichen gerade an der Sicherheit der Radfahrer sparen wollen, obwohl für den Radverkehr, im Vergleich zum Autoverkehr, in Magdeburg so gut wie kein Geld aufgewendet wird und das, obwohl der Radverkehr einen großen Teil des innerstädtischen Verkehres darstellt. Denn schon heute werden in Magdeburg, bei den Wegen von 1km bis 3km 23% und bei den Wegen von 3km bis 5km 21% der Wege, mit dem Rad zurückgelegt (Quelle: Mobilitätssteckbrief für Magdeburg, SrV 2013).

Wir möchten die SPD, als Antragssteller und natürlich alle anderen Parteien und Mitglieder im Magdeburger Stadtrat dazu aufrufen, sich für die Sicherheit von schwächeren Verkehrsteilnehmern einzusetzen und zu fordern, dass eine normgerechte Beleuchtungsanlage gebaut wird. Auch wir werden uns in der Arbeitsgruppe Radverkehr dafür einsetzen und euch über den weiteren Verlauf hier informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top